Virus auf Homepage bereinigen
KUNDENMEINUNGEN

H.Müller, SFV Varel

Die Websiteambulanz ist ein Dienstleister wie er sein soll. Nach erstem Kontakt wurde binnen kurzer Zeit unsere Homepage vom Virenbefall befreit. Die Kommunikation war perfekt, Preisleistungsverhältnis TOP. Solch einen Service kann man nur empfehlen, 5 Sterne. Nochmals vielen Dank.

Thomas Biedermann, FlashDesign

Die WebsiteAmbulanz hat uns in einer sehr schwierigen Situation schnell, problemlos und auch noch günstig gerettet. So schnell die Hilfe war, so kurz kann auch das Lob sein das ich hier aussprechen will.

S.Hilkert, SG Hemsbach e.V.

Perfekter, schneller Service: Nach nicht einmal einer Stunde hat sich die Websiteambulanz mit uns in Verbindung gesetzt und konnte uns noch am selben Tag helfen. Einfach ein perfekter und schneller Service mit angemessenen Preisen! Vielen Dank.

Borst & Andjelkovic RechtsanwaltsPartnerschaft

Wir sind mit der Leistung sehr zufrieden. Die kompetente Bearbeitung erfolgte in kürzester Zeit. Die Kommunikation war unkompliziert. Die Kosten sind transparent und fair. Dragisa Andjelkovic

Borst & Andjelkovic
RechtsanwaltsPartnerschaft
Marktstr. 55
70372 Stuttgart


Boris Sieverts, neueraeume.de

Die Websiteambulanz hat schnell und unkompliziert die Viren auf meiner Website beseitigt und dabei noch mein wordpress tablet aktualisiert. Ich mußte mich selber um nichts kümmern und der kurze Weg übers Telefon hat alles beschleunigt und vereinfacht. Herzlichen Dank!

Gerne können Sie uns von
Montag - Samstag zwischen 8 und 20 Uhr
anrufen:
Telefon 0651 / 994669-18
Kunden aus Benelux, Österreich & der Schweiz erreichen uns unter +4965199466918.

Im Gegensatz zum heimischen PC befindet sich Ihre Homepage in der Öffentlichkeit des Internets. Wer nicht gerade einen eigenen Server besitzt, der ebenfalls im eigenen Heim oder Büro steht, der hat sich wahrscheinlich bei einem der vielen Anbieter Webspace für die Homepage gemietet – und kollidiert unter Umständen mit geltendem Recht und den AGB des jeweiligen Anbieters.

Die Folgen eines Virenbefalls beschränken sich deshalb auch nicht auf die durch die Trojaner, Malware und Viren verursachte Gefahr:

  • Da viele Trojaner die Leistung des Servers zur Weiterverbreitung nutzen, kann die komplette Abschaltung Ihres Webspaces durch den Provider die Folge sein
  • Da nicht nur der Name Ihrer Homepage im Zusammenhang mit einem Virenbefall genannt wird sondern auch der Provider öffentlich ersichtlich ist, sehen es die Provider natürlich nicht gerne wenn auf ihren Servern Malware “gehostet” wird. Denn bei der deutschen Registrierungsstelle für Domains (denic.de) ist eben neben dem Inhaber der Domain auch der zuständige Webhoster einsehbar.
  • Abruptes Vertragsende: Besonders die grossen und günstigen Anbieter, die Webspace & Domain besonders günstig verkaufen, lassen meist nicht mit sich reden. Einige setzen Fristen, in denen die Viren beseitigt werden müssen – das schwankt im Zeitraum von 14 Tagen bis hin zur Aufforderung, die Viren innerhalb von 24 Stunden zu entfernen. Kommt man dieser Aufforderung nicht nach, wird der Webspace gelöscht und der Vertrag augenblicklich gekündigt.
  • Rechtliche Konsequenzen: Einige Provider gehen sogar soweit, rechtliche Schritte anzudrohen oder sogar einzuleiten. Auch hier tun sich die grossen Anbieter besonders hervor, die um ihre Reputation fürchten. In solchen Fällen ist es ratsam, sich Unterstützung durch einen Anwalt zu sichern, der sich auf IT-Recht spezialisiert hat. Falls möglich sollte man die Inhalte seines Webspaces sichern – denn sonst steht ein kompletter Neuaufbau der Homepage an. Die Herausgabe der durch den Provider gesicherten Dateien kann sich ausserdem hinziehen.

Sie sehen also wie wichtig es ist, Massnahmen für eine schnelle Virenbeseitigung zu ergreifen. Wir bereinigen Ihre Homepage innerhalb von 24-48 Stunden, in den meisten Fällen sogar deutlich schneller.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.9/5 (11 votes cast)
Rechtliche Konsequenzen bei Viren auf der Homepage, 3.9 out of 5 based on 11 ratings